Studentenwohnheim

Halle / Saale

Jahr:2015

Rang: Ankauf

Die Leitidee des Entwurfes ist es ein Gebäude zu konzipieren das einer kleinen Studentenstadt ähnelt. Die Apartments umschließen einen Innenhof der gleich einem Dorfplatz als Treffpunkt des öffentlichen Lebens dient. Städtebaulich passt sich der Baukörper in seiner Höhe an die westliche Campusbebauung an. Die Erdgeschosszone wird von Norden und Süden mit Durchgängen in den Innenhof geöffnet und schafft so einen halböffentlichen Raum. Die Auflösung des Baukörpers im Erdgeschoss ermöglicht es auf die Topograpie zu reagieren und schafft somit einen Geländesprung von Ost nach West von einem halben Meter.
Die Erschließung der Obergeschosse erfolgt durch ein umlaufendes Laubengangsystem im Innenhof. Dieses ist von seiner Dimension so gewählt, dass die Flächen auch als Balkone zum Innenhof nutzbar sind. Es entsteht so eine einladende Kommunikationszone. Die gemeinschaftlich genutzten Funktionen befinden sich im Erdgeschoss. Das Hausmeisterbüro befindet sich am Haupteingang und ermöglicht es eine gewisse Pförtnerfunktion zu gewährleisten. Auch der „Studententreff“ am Eingang schaft durch seine Transparenz einen einladenden Blick in den Innenhof. Die Abstellflächen befinden sich dezentral in den jeweiligen Apartments.